Sustainable Development Goals

an der HAK.HAS Neumarkt

HAK.HAS-Logo
Logo SDG

Das Grundanliegen

Bei den Sustainable Development Goals (SDG) handelt es sich um siebzehn Ziele, die von den Vereinten Nationen (UN) festgelegt wurden, um weltweit die Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung in ökologischen, ökonomischen und sozialen Problemfeldern sicherzustellen.

Die HAK.HAS Neumarkt hat sich zum Ziel gesetzt, jährlich einen Schultag diesem Projekt zu widmen. Dabei sind die SchülerInnen gefragt, zu überlegen, wie sie ihr eigenes Handeln verändern können, um einem bestimmten Ziel näherzukommen oder es gar zu erreichen.

Das Projekt wird von der Schülervertretung fächerübergreifend mit Wirtschaft (Prof. Klaus Hermandinger) sowie Ethik und Religion (Dr. Klaus Viertbauer) organisiert.

SDG 2019

Wie bereits im Jahr 2018 beschäftigten sich am 20. Dezember die Schülerinnen und Schüler einen Tag lang intensiv mit den SDG.

Es entstand eine Fülle an Videospots, die sich der SDG auf unterschiedliche Weise, teils humoristisch, teils nachdenklich annahmen. Von 19 Klassen konnten jene Videobeiträge der 3B, 4B und 1a HAK am meisten Punkte auf sich vereinen. Als Preis lockte ein 500-Euro-Gutschein für einen Workshop sowie jeweils ein Projekttag im Sommersemester.

Bürgermeister Adi Rieger, selbst wieder Mitglied der Jury, bemerkte: „Ich bin froh und dankbar, dass die junge Generation bereits in ihrer Schulkarriere mit solchen gleichermaßen schwierigen wie wegweisenden Fragen in Berührung kommt.“ – „Eine zukunftsweisende Veranstaltung“, so SN-Redakteur und gleichfalls Jury-Mitglied Josef Bruckmoser, „die zeigt, wie entscheidend eine wertebasierte Bildung gerade in unseren Zeiten ist.“ – „Der Global Goals-Tag zählt mittlerweile zum Fixtermin unseres Schulkalenders und spiegelt den wesentlichen Zusammenhang von Werten und Wirtschaft für unsere Schule deutlich wider“, resümierte schließlich eine zufriedene Direktorin Ingrid Wichtl.

Das Projekt geht auf eine Initiative der Schulsprecher Daniel Schölsner (4A) und Vanessa Nimmrichter (5A) zurück und wurde mit den Fachbereichen Wirtschaft, Religion und Ethik, vertreten durch Professor Klaus Hermandinger und Dr. Klaus Viertbauer, umgesetzt.

„Der Global Goals-Tag zählt mittlerweile zum Fixtermin unseres Schulkalenders und spiegelt den wesentlichen Zusammenhang von Werten und Wirtschaft für unsere Schule deutlich wider“

Abbildung: SDG2019 Abbildung: SDG2019 Abbildung: SDG2019
Abbildung: SDG2018 Abbildung: SDG2018 Abbildung: SDG2018 Abbildung: SDG2018

SDG 2018

Im Rahmen der österreichweiten „Global Education Week“ von 19. bis 25. November widmeten die SchülerInnen und LehrerInnen der HAK.HAS Neumarkt einen Schultag dem Thema Nachhaltigkeit. Die Idee der „Global Education Week“ besteht darin, möglichst viele und kreative Aktivitäten im Umfeld des Globalen Lernens in Angriff zu nehmen.

Jede Klasse der HAK.HAS Neumarkt zeigte im großen Festsaal von Neumarkt eine spannende Präsentation zu einem der 17 Global Goals.

Der 22. November startete für ca. 400 SchülerInnen der 1. bis 4. Klassen und ihre LehrerInnen im Turnsaal der HAK.HAS Neumarkt, wo Direktorin Ingrid Wichtl und die Organisatoren, Prof. Klaus Hermandinger und Dr. Klaus Viertbauer, die Veranstaltung eröffneten. Jeder Klasse wurde bereits Tage vorher eines der 17 Sustainable Development Goals der UNO zugeordnet. Den gesamten Vormittag lang beschäftigte sich jeweils eine Klasse mit einem Nachhaltigkeitsziel, wie beispielsweise Leben auf dem Land, sauberes Wasser, Infrastruktur, industrielle Innovationen, Klimaziele, Smart Cities oder Frieden und Gerechtigkeit.

Das Ziel war es, eine spannende Präsentation vorzubereiten. Diese fanden am Nachmittag im Festsaal der Stadtgemeinde Neumarkt vor einer Jury statt, darunter Bürgermeister Adi Rieger und Florian Frandl, Absolvent der HAK Neumarkt und Jungunternehmer.

Die 3 C der Handelsakademie erreichte mit einem beeindruckenden Video den 1. Platz und wird zu einer Sonderführung und zu einem Fernsehinterview beim ORF Salzburg eingeladen. Das zugeordnete Nachhaltigkeitsziel lautete „Sustainable cities“ und die Schüler stellten sich die Frage, ob und wie die Smart Cities der Zukunft auch den Bedürfnissen beeinträchtigter Menschen gerecht werden. Die Fahrt im Rollstuhl zeigte, wie schwierig sich die Fortbewegung darstellt, selbst in einer barrierefreien Schule, wie der HAK.HAS Neumarkt.

Der erfolgreiche 2. Platz ging an die 3. Klasse der Handelsschule, die das Thema „Gesundheit und Wohlergehen“ beleuchtete und dabei auf den Alkoholkonsum bei Jugendlichen näher einging. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Ein fertiges Konzept für einen Workshop zur Alkoholprävention, wie ihn Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren durchführen würden.

Die 4 A der HAK Neumarkt lieferte einen humorvollen und doch tiefgründigen Sketch zum Thema „Gleichstellung von Mann und Frau“, hervorragend gespielte Klischees aus der Frauen- und Männerwelt regten zum Nachdenken an.

Das Hauptziel des Tages wurde von allen Klassen in beeindruckender und vielfältiger Weise erreicht: „Erkennen“, „Sichtbar machen“ und „Behandeln“.

Abbildung: Sustainable Development Goals<
Hitergrund SDG
Loading